TG Zeilsheim 1885 > Sportabteilungen > Volleyball > Aktuelles-Volleyball

Meldungen und Berichte der Volleyballabteilung

Volleyball - Die Damen gewinnen das Derby in Kriftel

09.12.2017 20:05 von Michael Preikschat

Trotz Krankheitspech eine klare Sache für unsere Volleyballerinnen

Aufstellung

Die Zeilsheimer Damenmannschaft musste am 10. Dezember beim Nachbarn Kriftel 3 antreten. Trotz der dünnen Personaldecke kamen die Volleyballerinnen der TGZ gut ins Spiel und gaben die Führung nach dem 10:7 nicht mehr ab. Überraschend deutlich ging der erste Satz mit 25:17 an die Spielerinnen aus dem Frankfurter Westen.
Nach zwei Fehlern in der Annahme drehten die Zeilsheimer Damen den Spieß herum und ließen den Gastgeberinnen keine Chance. Gezielte Angriffe und wenig Fehler sorgten schließlich für den 25:12 Erfolg der Zeilsheimer Mannschaft.
Auch im dritten Satz gaben sich die Volleyballerinnen der TG keine Blöße. Spätestens nach der Aufschlagserie von Britta Ochs zum 16:7 war die Moral Kriftels gebrochen und die Zeilsheimer Spielerinnen konnten sich über den 25: 14 Erfolg freuen.
Nach der unnötigen 1:3 Niederlage gegen die TG Naurod 2 zwei Wochen zuvor, sichert sich die Mannschaft den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga West. (mp)

Volleyball - Die Damen sichern sich 4 Punkte am Heimspieltag

12.11.2017 19:39 von Michael Preikschat

Die Damen stürzen den Tabellenführer Eintracht Wiesbaden 2

Am 12. November empfingen die Volleyballerinnen der TGZ den Tabellenführer Eintracht Wiesbaden 2 und den Vorletzten VC Wiesbaden 8 in der Halle der Käthe-Kollwitz-Schule. Der Respekt vor Eintracht Wiesbaden war im Vorfeld enorm, hatte doch der Ligaprimus bisher keinen Satz abgegeben.
Im ersten Satz schien sich die Übermacht der Gäste zu bestätigen, die ersatzgeschwächten Zeilsheimer Damen bekamen die Aufschläge nicht zum Zuspieler. So mussten die Spielerinnen der TGZ den ersten Satz mit9:25 abgeben.
Wie ausgewechselt spielten die Gastgeberinnen im zweiten Satz. Man führte schon gleich zu Beginn mit 5:0 in und konnte die Führung  auf 15:7 ausbauen. Im weiteren Verlauf kam Wiesbaden zwar immer näher heran, aber nach dem dritten Satzball stand Zeilsheim mit 25:21 als Sieger des Satzes fest.
Im dritten Satz blieb das Spiel bis zum 14:14 ausgeglichen, bis sich wieder Annahmeschwächen einschlichen und die Gegnerinnen zum 22:15 davonzogen. Die folgende Aufholjagd endete mit dem 21:25 Satzverlust für Zeilsheim.
Bis zum 11:11 blieb auch der vierte Satz ausgeglichen, dieses Mal brachte aber eine Aufschlagserie von Birgit Preikschat die Gastgeberinnen mit dem 18:13 in Führung. Wiesbaden holte wieder auf und lag schon mit 24:22 in Front, als die sehr gute Feldabwehr der Zeilsheimer Spielerinnen und die gezielten Aufschläge von Jenny Eiselein für die Wende sorgten. Dadurch konnte die Mannschaft der TGZ den Satz noch mit 26:24 für sich entscheiden, holte damit einen Punkt und erzwang den Tiebreak.
Zeilsheim spielte zu Beginn gut auf und lag beim Seitenwechsel mit 8:5 in Führung. Wiesbaden gab sich nicht auf und nutzte Unsicherheiten in der Abwehr der Volleyballerinnen der TG. Beim 12:13 gab es nochmals Hoffnung für die Zeilsheimer Mannschaft, aber schließlich verlor man mit 15:12.
Kein Beinbruch für die Spielerinnen der TGZ, die den Wiederaufstieg in diesem Jahr nicht im Fokus haben, Integration ist hier die erste Devise.
Das zweite Spiel begann mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Der VC Wiesbaden hielt bis zum 12:10 noch mit, dann kam Nicole Heindl zum Aufschlag. Mit gut platzierten Aufschlägen brachte sie die jungen Gäste unter Druck und Block und Feldabwehr sorgten für den Rest, den 25:12 Satzerfolg.
Die Zeilsheimer Volleyballerinnen spielten im zweiten Satz konzentriert auf und setzen sich früh mit 13:4 ab. Dann schlichen sich immer öfter Abstimmungsfehler ein und Wiesbaden machte Punkt um Punkt. Die Spielerinnen sicherten sich den Satz allerdings noch klar mit 25:15.
Im dritten Satz fehlte nach der 6:0 Führung etwas die Spannung bei den Gastgeberinnen. Aber auch in diesem Satz kam bei Trainer Borello keine Nervosität auf und so siegten die Zeilsheimer Spielerinnen verdient mit 25:16.
Damit übernimmt die Damenmannschaft der TG Zeilsheim die Führung in der Kreisliga West.
Die Zeilsheimer Damen müssen am 26. November bei der TG Naurod 2 antreten. (mp)

Volleyball - Erster Sieg der Herren gegen Naurod

29.10.2017 17:14 von Michael Preikschat

Trotz schlechter Angriffsausbeute gewonnen

Volleyball - Die Damen gewinnen beide Heimspiele

29.10.2017 13:56 von Michael Preikschat

Mit dem Doppelsieg auf dem 2. Tabellenplatz gelandet

Damenmannschaft 2017/2018
Damenmannschaft 2017/2018

Am 29. Oktober war die Zeilsheimer Damen Gastgeber für den VC Liederbach 2 und den 1.VC Wiesbaden 9.
Im ersten Spiel gegen Liederbach ließ die Mannschaft der TGZ nichts anbrennen und ging schon gleich zu Beginn in Führung. Dank der guten Feldabwehr bauten die Spielerinnen aus Zeilsheim die Führung bis zum 22:10 aus. Mit 25:13 ging der Satz deutlich an die Volleyballerinnen der TG.
Auch im zweiten Satz zog Zeilsheim mit sieben Punkten davon, bevor Liederbach bis zum 7:10 herankam. Eine Auszeit brachte die Spielerinnen der TGZ wieder auf den richtigen Kurs. Carola Straub schlug nach einer Aufschlagserie mit acht Angaben zum Satzball auf, den die Zeilsheimerinnen zum 25:14 verwandeln konnten.
Kein Durchatmen stand für den dritten Satz auf dem Programm der Zeilsheimer Spielerinnen. Wieder legte Carola eine Serie von sechs Aufschlägen vor, was ihr Jenny Eiselein wenig später gleich tat und die Volleyballerinnen der TGZ führten mit 16:7. Danach schaltete die Zeilsheimer Mannschaft etwas zurück, sicherte sich aber den Satz klar mit 25:12.
Gegen die jüngste Mannschaft der Runde traten die Spielerinnen der TG nachdem Sieg etwas entspannter an. Die Gegenwehr war erwartungsgemäß nur selten gefährlich, so dass Zeilsheim mit 13:5 ohne Probleme in Führung ging. Nuria Pascal Rodriguez steuerte, kurz darauf sieben gute Angaben bei und Zeilsheim gewann den ersten Satz mit 25:8.
Der zweite Satz war geprägt von guten Aufschlägen und Blockaktionen der Zeilsheimer Mannschaft. Zuerst gelangen Nicole Heindl neun und anschließend Suree Thong-In sogar zehn Angaben in Folge, was schließlich zum 25:7 Erfolg für Zeilsheim führte.
Nach einem solch klaren Sieg ließen es die Zeilsheimer Spielerinnen im dritten Satz etwas locker angehen. Prompt ging Wiesbaden mit 3:0 und 7:5 in Führung, bevor die Gastgeberinnen wieder ins Spiel fanden. Der Ausgleich erfolgte dann beim 10:10 und Zeilsheim drehte mit dem 14:10 das Spiel. Wiesbaden gelangen im weiteren Verlauf noch mehrere Punkte, aber die Mannschaft der TGZ sicherte sich den Satz schließlich mit 25:18.
Mit diesen beiden Siegen schoben sich die Zeilsheimer auf den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga West. (mp)